Hello bank! Starpartner

Nachhaltig investieren zu attraktiven Konditionen

Starpartner – Das sind unsere namhaften Emittenten aus der Wertpapierbranche. Und Sie können davon profitieren. Mit unseren Starpartnern handeln Sie zu exklusiven Top-Konditionen. Im Bereich nachhaltige Investments möchten wir Ihnen vier Anbieter näher vorstellen.

Platinum Starpartner

Nachhaltige ETFs machen Portfolios zukunftsfähig
Wer auf ETFs setzt, kommt an iShares by BlackRock nicht vorbei. Denn gerade im ETF Bereich hat BlackRock einen außerordentlichen Ruf und verzeichnet die stärkste Nachfrage. ETFs haben viele Vorteile. Besonders effizient lassen sich z.B. nachhaltige Anlagestrategien damit umsetzen. BlackRock bietet Anlegern eine ganze Reihe sparplanfähiger ETFs, bei denen ESG-Filter zum Einsatz kommen. Diese führen zum Ausschluss von Unternehmen, die bestimmten Werten widersprechen, bieten Zugang zu Unternehmen mit besonders hohen ESG-Werten, die beispielsweise aus sozial verantwortlichen Produkten resultieren oder setzen auf langfristige nachhaltige Megatrends und Themen wie zum Beispiel saubere Energien, Inklusion oder Elektromobilität. Zusätzlich bietet BlackRock auch sogenannte ESG-Multi-Asset ETFs an. Anstatt einem einzelnen ETF erhalten Anleger hier einen Zusammenschluss vieler unterschiedlicher ESG-ETFs. Der Vorteil: Mit nur einem Produkt kommen Sie in den Genuss eines breit diversifizierten nachhaltigen Portfolios. Erfahren Sie hier, welche ETFs in Österreich exklusiv nur bei der Hello bank! ohne eigene Kaufspesen zu haben sind. Und damit im außerbörslichen Direkthandel und bei Sparplänen sogar vollkommen spesenfrei.
Weitere Informationen

Starpartner

Investieren in eine bessere Zukunft
Nachhaltiges Investieren ist einer der Grundpfeiler von Amundi. Der größte europäische Vermögensverwalter ist fest davon überzeugt, dass die positiven Auswirkungen, die sich aus der Einbeziehung von Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsfaktoren in den Investmentprozess ergeben, eine Quelle nachhaltiger Performance sein können. Deshalb bekennt sich Amundi verbindlich zu einer strikten ESG-Politik: Alle aktiv verwalteten offenen Fonds von Amundi müssen – wo es technisch möglich ist – bis spätestens Ende 2021 eine höhere ESG-Bewertung als ihr Referenzindex oder ihr Referenzuniversum aufweisen. Amundi bietet eine umfassende Marktexpertise und ein breites Sortiment an aktiven, passiven und sachwertorientierten Investmentlösungen, Dienstleistungen und Tools. Welche Produkte Sie derzeit zu besonders attraktiven Konditionen erwerben können, erfahren Sie hier .
Weitere Informationen
Energie fürs Depot
Das Geschäft der US-Bank Morgan Stanley und ihrer Tochtergesellschaften basiert auf drei Säulen: Investment Banking, Vermögensverwaltung und Investment Management. In allen drei Segmenten hat das Unternehmen eine Spitzenposition inne. Ein Schwerpunkt des Investment Bankings ist das Angebot von Strukturierten Produkten. Morgan Stanley ermöglicht Anlegern mit diesen Wertpapieren Zugang zu Märkten und Themen, die früher nur Börsenprofis vorbehalten waren. Kein anderer Emittent bietet so viel Basiswerte an wie Morgan Stanley. Das heißt im Umkehrschluss: Investoren stehen etliche Märkte und Anlagen offen, in die sie investieren können. Ein Beispiel für ein aktuelles Trendthema ist Wasserstoff. Er gilt als sauberer, emissionsfreier Brennstoff, nachhaltig in der Herstellung und mit extrem hohem Energiegehalt. Die Wasserstofftechnologie bietet dort eine ernstzunehmende Alternative, wo die Batterie an ihre Grenzen stößt. Für Investoren, die dem Wasserstoff-Markt Aufwärtspotenzial zutrauen, hat Morgan Stanley Zertifikate auf drei Indizes begeben: Den „E-Mobilität Wasserstoff Index“, den „E-Wasserstoff Nordamerika Index“ und den „E-Wasserstoff Europa Index“. Anleger können mit Zertifikaten von Morgan Stanley auf die in den Indizes enthaltenen Aktien der Unternehmen setzen, die auf dem Gebiet Wasserstoff forschen und arbeiten. So verteilen Sie ihre Chancen und Risiken auf verschiedene Werte der Wasserstoff-Branche. Diese drei Anlageprodukte sowie noch viele andere Zertifikate unseres Starpartners finden Sie hier
Weitere Informationen
Ist Nachhaltigkeit und Rendite vereinbar?
BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) ist der unabhängige Vermögensverwalter von BNP Paribas, einem der weltweit größten Finanzunternehmen. Im Fokus sämtlicher Anlagestrategien stehen verantwortungsbewusste Investments, ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz sowie die Förderung von Gleichberechtigung. BNPP AM sieht für nachhaltige Investments langfristiges Wachstumspotenzial: Das Bedürfnis, mit Investments etwas Gutes zu bewirken, ist eine langfristige Entscheidung, die nicht bei jeder Turbulenz über Bord geworfen wird. Auch trotz aktueller Pandemie steigt die Sensibilität für Umwelthemen und das Bewusstsein, dass unsere Ressourcen immer knapper werden. BNPP AM möchte die Zukunft aktiv mitgestalten, anstatt auf sie zu warten. Ein Beispiel für ein Produkt, das dieses Ziel verfolgt, ist der BNP Paribas Energy Transition Fonds. Mit diesem Anlageprodukt investiert man in jene Unternehmen, die sich im Bereich der Energiewende maßgeblich engagieren. Im Fokus stehen beispielsweise Wind- und Solarenergie, Speicherkapazitäten, Energieeffizienz, nachhaltiger Verkehr und ökologisches Bauen. Es geht im Wesentlichen darum, Organisationen zu fördern, die Teil der Lösung sind und dadurch auch als Konsequenz jenen, die Teil des Problems sind, den Wind aus den Segeln zu nehmen. Mehr Informationen zu dem BNP Paribas Energy Transition Fonds und anderen Fonds aus dem Hause BNP Paribas erhalten Sie hier .
Weitere Informationen

Chancen: 

  • Kurssteigerungen möglich
  • Ausschüttungen bzw. Wiederveranlagung
  • Währungsgewinne möglich bei Notiz in ausländischer Währung
  • Aus verschiedenen Gründen kann sich die Wertentwicklung des ETF von der Wertentwicklung des zugrunde liegenden Index unterscheiden. Durch diesen Tracking Error besteht für den Anleger die Chance eine bessere Wertentwicklung als die des Index zu erzielen.

Risiken: 

  • Hohe Kursverluste (bis zum Totalverlust) möglich
  • Höhere Kosten im Vergleich zu einer Einzeltitelveranlagung
  • Währungsverluste möglich bei Notiz in ausländischer Währung
  • Aus verschiedenen Gründen kann sich die Wertentwicklung des ETF von der Wertentwicklung des zugrunde liegenden Index unterscheiden. Durch diesen Tracking Error besteht für den Anleger das Risiko, nicht an der gewünschten Wertentwicklung teilzuhaben